Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.
OK
IECA-Seminar "Betreiberverantwortung und Delegation" in Mannheim

JETZT IM APP STORE VERFÜGBAR
  • Schnelle Seminaranmeldung
  • Aktuelle Informationen
  • Direkter Kalendereintrag

21.03.2019 | Betreiberverantwortung und Delegation – Was heißt das in Ihrer Versammlungsstätte? Was müssen Sie beachten?

Der Begriff „Betreiberverantwortung“ ist vielen Mitarbeitern bekannt. Die Muster-Versammlungsstättenverordnung (MVStättVO) legt unter anderem Aufgaben und Verantwortlichkeiten für den Betreiber fest. Wer ist aber überhaupt der Betreiber einer Versammlungsstätte und welche Aufgaben hat dieser zu erfüllen?

Viele Versammlungsstätten werden von einer Betriebsgesellschaft, Amt oder Abteilung betrieben, die bauliche Unterhaltung hat jedoch das Land oder die Kommune oder eine andere Organisationseinheit im Unternehmen übernommen. Wer ist dann für was verantwortlich?

 

Außerdem ist zu beachten, dass nicht jede Aufgabe an jeden Mitarbeiter delegiert werden darf. Die MVStättVO aber auch der Arbeitsschutz und die Unfallverhütungsvorschriften fordern von den Mitarbeitern für die Übernahme bestimmter Aufgaben auch entsprechende Qualifikation. Der Betreiber hat eine Delegationspflicht, wenn er nicht selber über die entsprechenden (Formal-)Qualifikationen verfügt.

Der Gesetzgeber regelt jedoch nur die Rahmenbedingungen, wie die konkrete Organisation in der jeweiligen Versammlungsstätte aussieht und welche Mitarbeiter welche Aufgaben erfüllen, muss der Betreiber bzw. der Unternehmer selber festlegen.

 

Seminarinhalte:

  • Betreiberpflichten aus dem Baurecht (MVStättVO)
  • Betreiberpflichten aus dem Arbeitsschutz und der Unfallverhütungsvorschriften
  • Delegationspflichten an Verantwortliche Personen
    Welche Rolle haben Verantwortlicher für Veranstaltungstechnik, Fachkraft für Veranstaltungstechnik, Aufsicht führende Person oder Hausmeister?
  • Können Betreiberpflichten auch an Hausmeister oder Veranstalter übertragen werden?
  • Wie könnte eine geeignete Organisation aussehen?
  • Wie sollte das Vermietungsgeschäft organisiert werden?
  • Welche Organisationseinheit soll das Personal zugeordnet werden?
  • Wie werden Fremdfirmen und Dienstleister eingebunden? Welche Pflichten können Ihnen übertragen werden?

 

Die Antworten auf diese Fragen werden im Seminar erarbeitet. Die Teilnehmer können im Vorfeld oder im Seminar gerne Ihre Fragen stellen. Damit diese Fragen konkret beantwortet werden können, können im Vorfeld oder zum Seminar auch entsprechende Unterlagen, die Organigramme, Stellenbeschreibungen, (Miet-)Verträge am besten digital mitgebracht bzw. übersandt werden.

 

Zielgruppe

Betreiber von Versammlungsstätten oder Gebäuden, in denen Veranstaltungen durchgeführt werden, Mitarbeiter aus dem Gebäude-/ Facilitymanagement, Veranstalter, Agenturen, Techniker

 

Seminardauer
1 Tag
9.30 – 17.00 Uhr

 

Teilnehmergebühr
295,– Euro (zzgl. gesetzlicher USt.)
(inkl. Tagungsgetränke, Mittagessen und Seminarunterlagen)

 

Teilnehmerzahl
Mind. 7, max. 15 Teilnehmer

 

Seminarort & Anfahrt
Congress Center Rosengarten Mannheim
Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim

 

Reisen Sie entspannt mit der Deutschen Bahn an und profitieren Sie vom vergünstigten Veranstaltungsticket.

weitere Informationen und Buchung…


Seminarangebot

Die Seminare der Internationalen Event- und Congress-Akademie bieten den Teilnehmenden eine große Bandbreite aktueller Themen aus der Veranstaltungsbranche. Von Projektmanagement, Eventcontrolling und Versammlungsstättenverordnung über Datenschutz und Compliance bis hin zu klassischen und neuen Marketinginstrumenten – wir unterstützen Sie bei Ihrer beruflichen Weiterentwicklung und stellen Ihnen Experten aus allen relevanten Disziplinen zur Seite.

IECA

Internationale Event- &
Congress Akademie 

Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim

Isabelle Zwingenberger 
fon: +49 (0) 621-4106-140
info@ieca-mannheim.de

> vCard speichern

Isabelle Zwingenberger

Seminarcode: