Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.
OK
Veranstaltungsrecht in Österreich - Internationale Event- und Congress-Akademie (IECA)

13.09.2019 | Veranstaltungsrecht in Österreich

Wer in Österreich eine Veranstaltung plant, muss bei der Organisation und Durchführung eine Vielzahl von Rechtsgebieten beachten. Das österreichische Veranstaltungsrecht ist nicht in einem einzigen Gesetz geregelt, sondern in einer Vielzahl einzelner Vorschriften auf Bundes-, Landes- und Gemeindeebene.

Dieses Seminar fasst die komplexe Rechtsmaterie kompakt und praxisgerecht zusammen. Auf Unterschiede zur deutschen Rechtslage wird hingewiesen.

in Kooperation mit

 

Ihr Nutzen / Lernziele

In unserem Seminar lernen Sie umfassend, welche Rechtsgebiete bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen in Österreich betroffen sind.

  • Sie erfahren, welche Anforderungen jeweils an Veranstalter und Veranstaltungsorte gestellt werden.
  • Sie können grundlegende Fragen zu Querverbindungen zum Gewerbe- und Urheberrecht beurteilen.
  • Sie verstehen, welche Genehmigungen und erforderliche Berechtigungen für Veranstaltungen auf allen relevanten Rechtsebenen inkl. StVO, Schifffahrt, Luftfahrt, Naturschutz etc. im Vorfeld einzuholen sind.
  • Sie wissen, welchen speziellen Steuern und Abgaben Veranstaltungen unterliegen.
  • Sie gewinnen einen Einblick in das Haftungsrecht.

 

Seminarinhalte / Agenda

  • Veranstaltungen und Veranstaltungsrecht
  • Arten von Veranstaltungen
    • Öffentliche Veranstaltungen
    • Ausgenommene („befreite“) Veranstaltungen
    • Private Veranstaltungen
    • Freie Veranstaltungen
    • Veranstaltungsähnliche Events – Messe, Markt und andere
  • Weitere Rahmenbedingungen für Veranstaltungen
    • Zivilrechtliche Hinweise
    • Verantwortung und Haftung
    • Steuern, Abgaben und Gebühren
    • Vereine und deren Besteuerung
    • Rechtsebenen des Veranstaltungsrechts
    • Urheberrecht
  • Interessenvertretungen von Veranstaltern und Agenturen

 

Methodik

Folgende Methoden werden eingesetzt:

  • Vortrag
  • Gruppendiskussion
  • Zahlreiche Praxisbeispiele

 

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Veranstalter, Veranstaltungskaufleute, Messebetreiber, Agenturen, Selbständige in der Veranstaltungsbranche, Betreiber von Veranstaltungsorten, Sachverständige, die sich mit der Rechtsmaterie vertraut machen wollen.

 

Seminardauer

1 Tag

09:30 bis 17:30 Uhr

 

Teilnahmegebühr
349,– Euro (zzgl. gesetzlicher USt.)
(inkl. Tagungsgetränke, Mittagessen und Seminarunterlagen)

 

In der Teilnahmegebühr ist außerdem das folgende Fachbuch inkludiert:
Veranstaltungsrecht in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Unterschiede und Gemeinsamkeiten bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (2018)
Autoren: Kerstin Klode, Dr. Klaus Vögl, Tilman Albrecht, Markus Gündel
» weitere Informationen

 

Teilnehmerzahl

Mind. 7 –  Max. 20

 

Seminarort & Anfahrt
Wirtschaftskammer Vorarlberg
Wichnergasse 9
6800 Feldkirch

 


Seminarangebot

Die Seminare der Internationalen Event- und Congress-Akademie bieten den Teilnehmenden eine große Bandbreite aktueller Themen aus der Veranstaltungsbranche. Von Projektmanagement, Eventcontrolling und Versammlungsstättenverordnung über Datenschutz und Compliance bis hin zu klassischen und neuen Marketinginstrumenten – wir unterstützen Sie bei Ihrer beruflichen Weiterentwicklung und stellen Ihnen Experten aus allen relevanten Disziplinen zur Seite.

Kontakt:

Internationale Event- &
Congress Akademie
Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim

Isabelle Zwingenberger 
fon: +49 (0) 621-4106-140
info@ieca-mannheim.de

> vCard speichern

 

Bitte bewerten Sie uns:
Erfahrungen & Bewertungen zu Internationale Event- & Congress-Akademie

Seminarcode: